«

»

Srp
12

Am 1. Februar 2016 unterschrieb Manchester City einen Dreijahresvertrag bei Guardiola. [134] Manchester City-Trainer Pep Guardiola soll eine geheime Pausenklausel in seinem Vertrag haben, die ihn dazu führen könnte, dass er den Premier-League-Champion am Ende der Saison verlässt. Es wird auch berichtet, dass die Verantwortlichen der Stadt zuversichtlich sind, dass Guardiola seinen Vertrag erfüllen und bis zum Ende sehen wird. Am 25. Februar besiegte City Den FC Arsenal mit 0:3 und gewann damit den Carabao Cup, dies war Guardiolas erste Trophäe mit City. Am 15. April wurde City nach der 0:1-Niederlage von Manchester United gegen West Bromwich Albion als Premier-League-Champion bestätigt. Nach dem Saisonabschluss mit 100 Punkten unterschrieb Guardiola einen neuen Vertrag bis 2021 bei City. [148] [149] Und Chief Executive Officer Ferran Soriano fügte hinzu: “Peps neue Vertragsverlängerung ist eine fantastische Nachricht für Manchester City. Wir alle durften miterleben, wie wir schönen Fußball gespielt, Titel gewonnen, Rekorde gebrochen und die unglaubliche Marke von 100 Premier-League-Punkten erreicht haben. Pep hat gezeigt, dass dieser Stil in der Premier League in einer Weise erfolgreich sein kann, wie es noch nie zuvor getan wurde. “Nichts hat meine Meinung geändert, vielleicht kann ich länger hier bleiben”, sagte Guardiola auf die Frage, ob er sich auf eine Vertragsverlängerung festlegen würde.

Guardiola wird länger bei City geblieben sein als bei Barcelona und Bayern München, wenn er seinen aktuellen Vertrag im Etihad-Stadion sieht. “Wichtig ist, dass ich es nicht bereut habe, eine Sekunde hierher zu kommen und den Vertrag zu verlängern, das ist wichtig”, sagte er. Manchester City wird Berichten zufolge versuchen, Pep Guardiola zu überzeugen, einen neuen Vertrag zu unterzeichnen Manchester City Boss Pep Guardiola ist “offen” für die Idee eines neuen Vertrages mit dem Premier-League-Champion. “Ich bin nicht anders. Ich bereue nicht einen Moment die Entscheidung, die wir gemeinsam getroffen haben, und ich möchte diesen Vertrag abschließen, und danach werden wir sehen.” Guardiola beendete das Kalenderjahr 2009 mit einem Rekord von sechs Trophäen, die spanische Liga, Copa del Rey, Champions League, spanischer Supercup, europäischer Supercup und Club-WM, und wurde der erste Trainer in der Geschichte, dies zu tun. Im Januar 2010 wurde Guardiola Barcelonas dienstältester spanischer Trainer und überholte damit den bisherigen Rekord von Josep Samitier. Im selben Monat, am 20., stimmte er einer einjährigen Vertragsverlängerung zu, um ihn bis zum Ende der Saison 2010/11 bei Barcelona zu halten. [48] David McDonnell vom Daily Mirror berichtete, dass Guardiola nun 20 Millionen DOLLAR pro Jahr erhalten wird ( gegenüber 15 Millionen Dollar unter seinem alten Vertrag – und das bei etwa 385.000 Dollar pro Woche.

“Jetzt ist nicht die Zeit [über Verträge zu sprechen] wir haben einen unglaublichen Monat vor uns.